Rohstoffe

Rohstoff Broker Vergleich und Test

Wir wissen wie schwer es ist einen wirklich guten Broker für den Handel von Rohstoff CFDs zu finden

Um ihnen die Suche zu erleichtern und Sie davor zu bewahren unnötiges Lehrgeld für schlechte oder mittelmäßige Rohstoff CFD Broker aus dem Fenster zu werfen, haben wir alle Broker selbst im Livetrading für Sie getestet und die besten Rohstoff CFD Broker der Bewertung nach absteigend für Sie sortiert.Da wir selbst leidenschaftliche Trader sind listen wir in unserem Rohstoff CFD Broker Vergleich ausschließlich seriöse und gut regulierte Broker, bei denen wir auch selbst traden würden.

Sieger im Rohstoff CFD Broker Vergleich

Testsieger im Broker VergleichGKFX

  • Keine Mindesteinlage
  • keine Kommission und niedrige Spreads
  • alle wichtigen Rohstoffe handelbar
  • keine Haltekosten auf Öl
Zum Broker >>
PlatzBrokerBewertungMindesteinlageSpreadDemo-KontoTestbericht 
GKFXBewertung 4.8 / 5 PunktenkeineDAX30
1 Pip
GKFX ErfahrungenWeiter >>
IGBewertung 4.6 / 5 PunktenkeineEUR/USD
0.8 Pips
IG ErfahrungenWeiter >>
ActivTradesBewertung 4.5 / 5 PunktenkeineEUR/USD
0.8 Pips
ActivTrades ErfahrungenWeiter >>
#4WH SelfinvestBewertung 4.1 / 5 Punkten2000 EUREUR/USD
0.8 Pips
WH Selfinvest ErfahrungenWeiter >>
#5FXFlatBewertung 4.0 / 5 Punkten200 EUREUR/USD
0.8 Pips
FX Flat ErfahrungenWeiter >>
#6FXCMBewertung 4.0 / 5 PunktenkeineEUR/USD
1.0 Pips
FXCM ErfahrungenWeiter >>
#7Admiral MarketsBewertung 4.0 / 5 Punkten10 EUREUR/USD
1 Pip
Admiral Markets ErfahrungenWeiter >>
#8MayzusBewertung 4.0 / 5 Punkten10 EUREUR/USD
2.0 Pips
Mayzus ErfahrungenWeiter >>
#9FxProBewertung 4.0 / 5 Punkten500 EUREUR/USD
1.2 Pips
FxPro ErfahrungenWeiter >>

Rohstoff Broker Vergleich

In den vergangenen Jahren haben sich die Finanzinstrumente, mit denen auch Privatanleger und Trader handeln können, deutlich ausgeweitet. Dies trifft insbesondere auf den Bereich der Derivate zu. Gab es noch bis vor einigen Jahren fast ausschließlich Optionsscheine, Futures und Optionen, die Privatkunden zur Spekulation nutzen konnten, so können spekulativ eingestellte Anleger heute beispielsweise zusätzlich auf Währungskurse spekulieren oder auch sogenannte CFDs nutzen, um von steigenden oder fallenden Kursen zu profitieren. Neben dem Devisenhandel gehört sicherlich das Spekulieren auf Rohstoffpreise zu den Transaktionsarten, die in den vergangenen Jahren den meisten Zuwachs erfahren haben. Grundsätzlich stehen Tradern mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, auf welche Art und Weise mit Rohstoffen spekuliert werden kann.

Investment in Rohstoffe gilt als sehr risikoreich

Die meisten spekulativ eingestellten Anleger versprechen sich von einem Investment in Rohstoffe natürlich möglichst hohe Gewinne, die zudem innerhalb eines kurzen Zeitraumes erzielt werden können. Allerdings gelten insbesondere Rohstoffe als sehr volatil, sodass diese Form der Spekulation mit einem hohen Risiko verbunden ist. Grundsätzlich gibt es sowohl für Anleger als auch für spekulativ eingestellte Trader mehrere Möglichkeiten, wie in Rohstoffe investiert werden kann. Dazu werden am Finanzmarkt insbesondere die folgenden Produkte und Alternativen angeboten:

  • Rohstoffaktien
  • Rohstofffonds
  • Zertifikate
  • Optionen und Futures
  • CFDs auf Rohstoffe

Während Rohstoffaktien und spezielle Rohstofffonds eher zur längerfristigen Geldanlage gedacht sind, sind es insbesondere Zertifikate, Optionen und Futures sowie CFDs, die spekulativ eingestellte und kurzfristig orientierte Trader nutzen, um auf Rohstoffpreise zu spekulieren. In der jungen Vergangenheit erfreuen sich insbesondere sogenannte Rohstoff-CFDs einer wachsenden Beliebtheit, da diese Finanzinstrumente als transparent und auch für Anfänger als leicht verständlich gelten. Bevor allerdings über den Weg der CFDs auf Rohstoffe spekuliert werden kann, muss ein Handelskonto eröffnet werden. Dies geschieht am besten bei spezialisierten CFD-Brokern, die den Handel mit diesen Finanzinstrumenten anbieten.

Rohstoff Broker Vergleich als Basis für die Kontoeröffnung

Wenn von einem Rohstoff Broker gesprochen wird, dann ist damit in erster Linie ein CFD-Broker gemeint, der im Segment Rohstoffe diverse Basiswerte für den Handel zur Verfügung stellt. Bevor die Eröffnung des Handelskontos bei einem CFD-Broker stattfindet, sollten sich interessierte Trader daher auf einen Rohstoff Broker Vergleich bzw. einen CFD Broker Vergleich konzentrieren. Da vornehmlich auf Rohstoffe spekuliert werden soll, bietet es sich in dem Zusammenhang an, dass zunächst einmal bei den zahlreichen Brokern verglichen wird, wie viele Basiswerte im Bereich der Rohstoff-CFDs überhaupt zur Verfügung gestellt werden. In erster Linie sind es die folgenden Underlyings, welche die meisten CFD-Broker als Rohstoff-Broker anbieten:

  • Gold
  • Silber
  • Rohöl
  • Agrar-Rohstoffe (zum Beispiel Weizen und Mais)
  • verschiedene weitere Metalle

Nach wie vor dominieren die drei Rohstoffe Gold, Silber und Rohöl auch im spekulativen Bereich den Markt, falls Trader auf die Entwicklung von Rohstoffpreisen spekulieren möchten. Daher sollte auch beim jeweiligen CFD-Broker darauf geachtet werden, dass zumindest diese Basiswerte vorhanden sind. Möchten Sie sich hingegen auf Rohstoff-CFDs spezialisieren, dann sollte der entsprechende Broker beim Rohstoff Broker Vergleich dadurch überzeugen können, dass er eine besonders große Anzahl an verschiedenen Rohstoffen, die als Basiswerte dienen, zur Verfügung stellt. Mindestens zehn verschiedene Assets in diesem Bereich sollten es schon sein, damit eine größere Auswahl vorhanden ist.

Rohstoff Broker im Vergleich: Handelskonditionen unter die Lupe nehmen

Da es sich bei einem Rohstoff Broker Vergleich fast immer automatisch um einen CFD Broker Vergleich handelt, sollten insbesondere drei Aspekte im Vordergrund stehen, nämlich die Handelskonditionen, die Trading-Plattform sowie sonstige Leistungen und Extras, die der Broker zur Verfügung stellt. Ausgehend davon, dass über den Weg der CFDs mit Rohstoffen spekuliert werden soll, sollten Sie vorrangig auf die folgenden Handelskonditionen achten:

  • Anzahl der handelbaren Rohstoff-CFDs
  • Mindesteinzahlung auf das Handelskonto
  • Mindesteinsatz pro Order
  • Höhe des Spreads
  • nutzbare Hebel inklusive Maximalhebel

Da sich viele spekulativ eingestellte Anleger ganz bewusst für den Handel mit Rohstoffen interessieren, ist in vielen Fällen davon auszugehen, dass die Höhe des maximalen Hebels durchaus einen größeren Anteil hat, wenn es um die Wahl des passenden CFD-Brokers geht. Demzufolge bieten sich insbesondere solche Rohstoff Broker an, die einen Hebel von mindestens 400:1 veranschlagen. Die Mindesteinzahlung, die auf das Handelskonto erfolgen muss, ist hingegen vor allem für Trader interessant, die vielleicht sogar erstmals mit Rohstoff-CFDs handeln und daher zunächst einmal keine größeren Einsätze tätigen möchten. Der Spread spielt zwar beim Rohstoff Broker Vergleich öfter auch eine Rolle, wird aber von zahlreichen Tradern vielfach vernachlässigt, was natürlich am Verhältnis dieser relativ geringen und indirekten Gebühren zum möglichen Gewinn liegt.

Handelsplattform vergleichen und Broker mit Demokonto wählen

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich bei Rohstoff Brokern nahezu ausschließlich um CFD-Broker, die verschiedene Basiswerte aus dem Segment Rohstoffe für den Handel bereitstellen. Daraus resultiert für interessierte Trader unter anderem, dass die Handelsplattformen der verschiedenen Broker näher betrachtet werden sollten. Beim CFD-Handel ist es nämlich so, dass die angebotene Trading-Plattform eine gewichtige Rolle dabei spielt, ob der Kunde auf Dauer erfolgreich handelt oder die Verluste überwiegen. So sollten Sie sich schnell auf der Plattform zurechtfinden können und zudem sämtliche Funktionen, die grundsätzlich nutzbar sind, ohne größere Suche finden. Ein wichtiges Handelsinstrument ist für viele Trader in dem Zusammenhang der Chart, der zum jeweiligen Rohstoff angezeigt wird. Zudem ist es hilfreich, wenn über die Handelsplattform mehrere Rohstoffcharts über- oder nebeneinander angezeigt werden können. Diese und weiteren Funktionen sind definitiv Kriterien, an denen sich eine gute und professionelle Handelsplattform festmachen lässt.

Das Demokonto ist gerade beim Handel mit Rohstoff-CFDs von größerem Interesse, zumal die Trader ohnehin erst einmal die Handelsplattform kennenlernen wollen. Darüber hinaus ist es bei der Spekulation auf Rohstoffpreise wichtig, dass Sie sich für bestimmte Strategien entscheiden. Diese wiederum können risikolos und ohne Kapitaleinsatz über das angebotene Demokonto getestet werden. Daher ist aus unserer Sicht dringend zu empfehlen, sich für einen Rohstoff Broker zu entscheiden, der ein Demokonto anbietet.

Kundenservice und Informationsbereich als Vergleichskriterien für Anfänger

Professionelle Trader orientieren sich beim Rohstoff Broker Vergleich sicherlich häufig an anderen Kriterien, als es bei Anfängern in diesem spekulativen Handelssegment der Fall ist. Unserer Meinung nach sollte für solche Anleger und Trader, die noch keine größere Erfahrungen beim Handel mit Rohstoff-CFDs haben, vor allem der Kundenservice sowie ein umfangreiches Informationsportal des Brokers einen hohen Stellenwert beim Vergleich einnehmen. Von einem guten Kundenservice können Sie heutzutage erwarten, dass dieser mindestens zehn Stunden täglich erreichbar ist, optimalerweise auch an den Wochenenden. Ideal ist es natürlich, wenn es zumindest einige Mitarbeiter gibt, die in der Sprache des Traders kommunizieren können. Zusätzlich sollte gewährleistet werden, dass der Kundenservice nicht nur per Telefon, sondern im Idealfall zusätzlich auch per E-Mail, Live-Chat und vielleicht sogar per Skype erreichbar ist. Sehr wichtig sind ebenso Freundlichkeit und die Kompetenz der Mitarbeiter, damit vor allem neuen Tradern schnell und präzise auf Fragen geantwortet wird und bei Problemen geholfen werden kann.

Um die Mitarbeiter beim Kundenservice nicht allzu häufig kontaktieren zu müssen, stellen zahlreiche CFD-Broker ein umfangreiches Informationsportal zur Verfügung. Dort können sich Trader beispielsweise über die wichtigsten Begriffe rund um den Handel mit Rohstoff-CFDs informieren oder sich spezielle Lehrfilme per Video-Datei betrachten. Immer häufiger bieten CFD-Broker darüber hinaus Webinare an, in denen sich die Nutzer aktiv beteiligen können.

Broker-Tests zum Rohstoff Broker Vergleich nutzen

Mit unseren zahlreichen Broker-Reviews, die sich unter anderem auf über zehn CFD-Broker beziehen, geben wir Ihnen ein sehr gutes Mittel an die Hand, um einen effizienten Rohstoff Broker Vergleich durchzuführen. So können Sie unseren ausführlichen Testberichten beispielsweise entnehmen, welche Handelsplattform der CFD-Broker zur Verfügung stellt, ob und wie viele Rohstoff-CFDs gehandelt werden können und wie es mit Freundlichkeit und Kompetenz des Kundenservice aussieht. Daher ist es sicherlich lohnenswert, wenn Sie sich beim Broker Vergleich nicht nur auf die Konditionen beschränken, sondern sich mit weiteren Details, wie zum Beispiel Kundenservice, Handelsplattform und Leistungen, beschäftigen. Genau zu diesem Zweck haben wir unsere Broker-Reviews sehr ausführlich gestaltet, damit Sie möglichst alle relevanten Informationen zum jeweiligen Anbieter erhalten.

Kommentare